Kommentare über Hänsel und Gretel

Standard

Non solo per bambini: l’opera Hänsel und Gretel è andata in scena anche nel cartellone principale del Teatro Regio, nella versione originale in lingua tedesca.

I ragazzi del Liceo Spinelli, accompagnati dalle professoresse Ulrike Merkel e Cesarea Citta, hanno partecipato al progetto All’Opera, ragazzi! e assistito alla recita del giorno 9 maggio: volentieri pubblichiamo i loro commenti sull’esperienza.

Vielen Dank!

Die Vorstellung war sehr schön.
Lo spettacolo è stato coinvolgente ed interessante allo stesso tempo. Gli attori sono stati magnifici e la sceneggiatura fantastica. L’ambiente é tenuto molto bene e anche la visita al teatro l’ ho trovata interessante, si scopre quanto lavoro ci sia realmente dietro ad un “semplice”spettacolo.
Beatrice Ferrian 1B

Sabato 9 siamo andati tutta la classe cioè la 1B insieme alla 2B al teatro Regio in Piazza Castello,a vedere Hänsel e Gretel in un’opera lirica.L’ho trovata abbastanza carina, ed ero anche orgogliosa di poterci andare ad un prezzo più economico di quello del biglietto normale. Ich hab mich am diesen Samstag sehr wohl gefühlt, weil es eine schöne Sache ist alle zusammen ins Theater zu gehen. Die Musik in der Oper von Hänsel und Gretel wahr sehr schön und angenehm.
Claire Dessy 1B

L’esperienza a teatro è stata molto bella e affascinante. La visita è stata molto interessante perché abbiamo visto lo spettacolo in preparazione “Hänsel e Gretel”, abbiamo dato un’occhiata dietro le quinte, nei laboratori e nei sotterranei. Außer der Besichtigung war die Oper auch sehr schön, wenn man die Oper schon siet wenn die noch nicht fertig und perfekt ist und die dann wieder siet aber dieses mal fertig, dann macht das ein komisches eindruk, man merkt wie viel arbeit dahinter stekt.
Annika Sereno 1B

Ich fand die Aufführung sehr schön und gut gemacht. Die Atmosphäre war gemütlich und die Effekte waren super (z.B. der Nebel und die Beleuchtung). Die Kulissen waren interessant. 
Ho trovato anche molto bello il coro delle voci bianche.
Le attrici che hanno interpretato Hänsel, Gretel e la strega sono state bravissime. Forse una piccola critica va a Gretel che in alcuni momenti dello spettacolo non si sentiva molto.
Ambra Liuzzi 1B

Die Aufführung war sehr schön und auch lustig. Die Sänger haben gut gesungen und die Bühnenbilder waren gut gemacht. Die Atmosphäre war magisch. 
Caroline Maass 1B

Il pomeriggio del 9 maggio, la mia classe ed io siamo andati al Teatro Regio a vedere una rappresentazione di Hänsel und Gretel. Avendo già visto delle prove durante la visita guidata, temevo che diventasse un po’ noioso e pesante per ragazzi della nostra età, ma, vedendolo, mi sono ricreduta. È stato coinvolgente per tutta la sua durata e anche nella sala c’era una bella atmosfera. Come prima esperienza a teatro, è stata fantastica, ed è sicuramente un’esperienza da rifare.
Alice Corniglia, 1°B

Sabato 9 maggio abbiamo visto l’opera “Hänsel und Gretel” al Teatro 
Regio. Der Nachmittag war phantastisch. Die Geschichte von den Gebrüdern 
Grimm ist wunderbar und die Sänger haben sehr gut gesungen. Questo è 
stato un pomeriggio diverso dal solito, ma bellissimo. Spero di rivivere 
presto un’esperienza simile.
Gwendolin Merlo 1B

La visita al teatro Regio è stata molto interessante e mi è piaciuto vedere le prove e dietro le quinte, dove i ballerini e gli attori si preparano per gli spettacoli.
Vedere lo spettacolo al teatro Regio è stata un’esperienza bellissima.
Quando ero piccola adoravo la storia di Hänsel e Gretel e mi è piaciuto molto poterla rivedere in un’altra lingua.
Die Show war schön und die Schauspieler hatten sehr gut gesungen.  
Alessia Reguzzi 1B  

Il 9 maggio abbiamo avuto la fantastica opportunità di assistere all’opera di Hänsel und Gretel, tenuta in uno dei teatri d’opera più belli d’Italia! La visione dai nostri posti era assolutamente perfetta, inoltre ho gradito molto l’opera. Gli attori hanno saputo interpretare le loro parti in modo eccezionale e le loro voci erano davvero sorprendenti. L’atmosfera dentro il teatro era capace di tranquillizzarti e renderti incurante di qualsiasi problema al di fuori dell’edificio. Spero di avere altre possibilità di assistere ad opere simili a questa! 
Diese Oper gefällt mir sehr!    
Nadin Ghanem 1B

L’opera mi è piaciuta molto ma la cosa che mi ha colpito di più è stata l’organizzazione dello spettacolo in sé perché vedendolo non ci accorgiamo di molte cose che all’apparenza sembrano quasi scontate ma in realtà sotto c’è un gran lavoro di preparazione: per esempio gli spettatori non s’accorgono oppure danno poco peso alle scenografie di scena. I pittori per realizzarle ci hanno messo settimane e settimane ma come loro gli artisti hanno fatto lo stesso per i trucchi e le maschere ecc.
Wir hatten viel Glück wenig zahlen zu können für die Besichtigung ins Theater und auch für die Oper.
Francesco Brunetti 1^B

“Hänsel und Gretel” un racconto che incanta ad ogni età da piú di 200 anni.
Ogni volta inscena una magia, e questa volta non è stato da meno…scenografie magnifiche, artisti piú che dotati ed un atmosfera accogliente come solo il Teatro Regio riesce a regalarti.
Wie wenn die Großmutter, am Bett Märchen erzählt.  
Elda Facca 1B

Die Theateraufführung was sehr schön, und es war auch das erste Mal der ich ins Theater gegangen bin!
Non credevo che ci fossero due teatri, il Grande e il Piccolo Regio, e neppure che fossero così grandi …
E’ stato interessante sapere che è stato distrutto da un incendio, e quindi recentemente ristrutturato, nonostante si siano conservate alcune parti …
La rappresentazione è stata molto gradita e piacevole!
Marco Fava 1B

E’ stata un’esperienza molto suggestiva.
Diciamo che non capita tutti i giorni di poter assistere ad un spettacolo d’opera cosi famoso al teatro Regio.
L’Atmosfera era fantastica,con questo gioco di luci! Per non parlare delle pareti della sala: un fantastico lilla!
L’orchestra è stata molto brava e la sua musica entrava nell’ atmosfera dello spettacolo immedesimandoci negli personaggi.
in piu’ era in una lingua fantastica : DER DEUTSCHE SPRACHE < BIS BALD !
Alma Gianarra 1B

L’esperienza che abbiamo fatto è stata per me una delle più particolari perchè non è da tutti i giorni andare a vedere l’opera. Gli elementi che ho apprezzato di più sono stati il silenzio che c’era in tutta la sala e l’ordine che l’orchestra mostrava nel corso di tutto lo spettacolo. Mi è piaciuto parecchio perché è un posto dove viene la cultura prima di tutto il resto.    
1 B

Am 9. Mai 2015 sind wir, die Klassen 2B und 1B, ins malerische und wichtige Regio Theater in Turin gefahren, um eine theatralische Vorstellung zu genießen. Der Titel der Vorstellung war “Hänsel und Gretel”, ein Märchen von Brüder Grimm ungefähr 1800 geschrieben. Die Musik wurde aber von Engelbert Humperdinck geschrieben, der ein Freund und Mitarbeiter von Richard Wagner war und der sich für das Märchen interessiert hatte. Seine Oper “Hänsel und Gretel” wurde erstmals 23 Dezember 1893 gespielt und war weltweise erfolgreich. Die Regie der Vorstellung, die wir gesehen haben, war von Vittorio Borrelli und der Dirigent des Orchesters war Pinchas Steinberg. Das Libretto hat Adelheid Wette geschrieben. 
Das erste Bild der Vorstellung entwickelt sich im bescheiden Haus der armen Familien. Hänsel  (Mezzosopran Annalisa Stroppa) und Gretel (Sopran Regula Mühlemann) sind natürlich die zwei hauptsächliche Figuren der Oper. Die beiden waren außergewöhnlich interpretiert: die Sänger hatten die typische Lebendigkeit der Kinder, die sich auch auf ihre Gesichtsausdrücke auswirkte. 
Als der Mezzosopran und der Sopran sich auf der Bühne befand, sah man eine Umwandlung zu, die nur im Theater möglich ist: sie sind kleiner geworden, dank auch den Kostümen und dem Schmink. Es scheint, wie sie die echten Geschwister waren, die Humperdinck sich vorgestellt hatte. Trotzdem waren die Sänger älter als Hänsel und Gretel. 
Besonders gut war der Kontrast zwischen den Stimmen der Geschwister: Regula Mühlemann hat eine leichte und manchmal scharfe Klangfarbe also perfekt, um das lebendige und tröstliches Mädchen zu interpretieren. Im Gegensatz die Stimme von Annalisa Stroppa lässt sie die verschiedenen Aspekte des Jungen vorstellen: manchmal faul, manchmal übermütig. 
Die Mutter (Gertrud, vom Mezzosopran Atala Schöck interpretiert) und der Vater (Peter, vom Bariton Tommi Hakala interpretiert) waren auch fantastisch ähnlich mit der Eltern des Märchens. 
Mir hat die Szene gefallen, in der Peter getrunken nach Hause zurückkommt. Tatsächlich wird er böse mit seiner Frau auch wegen des Alkohols, aber es gab keine Tätlichkeit! Die Stimmung blieb ironisch und zwar kindertauglich. 
Eine wundervolle Idee war der Ballet der vierzehn Engel. Dieser Tanz ist vielleicht die beste Weise, um die Hübschheit dieser Wesen zu darstellen. Es ist träumerisch gewesen: die Engel waren weiß angekleidet und ihre Gruppenformation symbolisierte perfekt der Kinderschutz. 
Die Figur, die ich lieber hatte, ist ohne Zweifel die Knusperhexe (Mezzosopran Natasha Petrinsky), weil sie sehr lustig aussieht, obwohl ihre Rolle süßlich und diabolisch war.
Die Bühnenbilder waren tauglich für die Oper, die erst für ein junges Publikum war. Die häusliche Stimmungen (im Haus der Kinder und dann der Knusperhexe) waren beiden warm, wie die Farben. Der Wald ist im Gegensatz sehr dunkel und geheimnisvoll. 
Nur zwei Sachen haben meine Erwartungen enttäuschten: der Sandmann (Sopran Bernadette Müller) und das Haus der Knusperhexe. Tatsächlich ist der Sandmann eine tröstlich Figur, die die Geschwister beruhigt, während er nur bedrohlich und rotäugig in dieser Vorstellung war. 
Außerdem ist das Haus der Hexe aus Süßigkeiten, aber es an der Wänden des Hauses auf der Bühne Blumen und Obst gab. Ich war ein bisschen enttäuscht, weil es in meinen kindlichen Träumen wirklich essbar und lecker war.
Irgendwie hat diese Oper beweist, dass “Hänsel und Gretel” ein kleines Meisterwerk ist, das sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen schätzen können. 
Alles scheint den Zuschauer ins fabelhafte Märchen führen, das die Grimm Brüder beschrieben hatten. 
Ich weiß, dass es der Zweck einer theatralischen Vorstellung ist, dennoch habe ich mich nie über das klar geworden. Das Theater (also die Vorstellungen, die man dort genießen kann) ist ein mitreißendes Erlebnis! In gewisser Hinsicht ist es aufregender als ins Kino zu gehen, weil im Theater die Kunst unter deinen Augen ins Leben gerufen wird!    
Wir Schüler waren sehr glücklich, weil wir auch die Proben und einige Arbeite vor der offiziellen Vorstellung gesehen haben. Auf dieser Weise haben wir festgestellt, dass so eine Bereitung ganz nicht kurz oder einfach ist. So haben wir das Spektakel besser genießen und jetzt kann ich sicher sagen, dass ins Theater zu gehen eine lebenswerte Möglichkeit ist! 
Carola Guarnero 2B

Cosa ne pensi?

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione / Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione / Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione / Modifica )

Google+ photo

Stai commentando usando il tuo account Google+. Chiudi sessione / Modifica )

Connessione a %s...